Wandverkleidungen

Ein neues Raumgefühl entsteht

Bei der Auswahl der Materialien gibt es fast keine Grenzen. Ob in Holz, Metall, Gips oder mineralisch gibt es Wandverkleidungen aller Art – freistehend oder wandbefestigt im Raum.
Akustisch wirksam, mit oder ohne Brandschutz, als gestalterische Akzentuierung oder Kaschierung von technischen Installationen, als Pinnwand in Metall oder Textil, neutral oder kreativ bedruckt.
Bei Infowänden gibt es die Möglichkeit einer indirekten Beleuchtung, kombiniert mit dem Einbau von Bildschirmen und Displays.

Referenzen

Weitere Referenzen

- PWC, Stuttgart
- Realschule Memmingen, Memmingen
- Renitenztheater, Stuttgart
- Kärcher, Gebäude 35, Winnenden

OP-Wände

Für Operationssäle ist die Verwendung unempfindlicher und hygienisch einwandfreier Materialien absolut nötig, um die geforderte Hygiene sicherzustellen.

Die Verwendung von HPL (high pressure laminat) ist hier besonders geeignet, da die Flächen leicht zu pflegen und zu reinigen sind.

Bei der Farbe der Schichtstoffoberflächen gibt es kaum Einschränkungen. Die Hersteller bieten ein breites Spektrum an, sodass den gestalterischen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt sind.

Durch den modularen Wandaufbau ist es zu jeder Zeit möglich, einzelne Elemente auszuwechseln oder nötige Nachinstallationen vorzunehmen.

Besondere Anforderungen an Brand- und Strahlenschutz können berücksichtigt werden.

Referenzen

Weitere Referenzen

- Krankenhaus Leonberg, Leonberg
- Marienhospital, Stuttgart

Strahlenschutzwände

Unter Strahlenschutz versteht man den Schutz von Mensch und Umwelt vor den schädigenden Wirkungen ionisierender und nichtionisierender Strahlung (aus natürlichen und künstlichen Strahlenquellen).
Der Strahlenschutz ist insbesondere wichtig für Personen in kerntechnischen Anlagen und in Bereichen der Medizin, wie der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie.
Darüber hinaus ist aber auch elektromagnetische Strahlung, z. B. in der Nähe von Sendeanlagen, einzubeziehen.

Im privaten Bereich wie auch bei gewerblichen Objekten kann die Abschirmung mit speziell ausgerüsteten Gipsplatten erreicht werden. Je nach Strahlenbelastung ist der Einbau von 1-4 Plattenlagen möglich.
Diese Abschirmung kann bis zu einem Bleigleichwert von 4,0 mit bleifreien Strahlenschutzplatten erreicht werden.

Bei Verwendung von bleikaschierten Gipskartonplatten kann ein Bleigleichwert von bis zu 9,0 erreicht werden.

Zur Abschirmung von sehr hohen Strahlenbelastungen können stranggepresste Bleiprofile z. B. mit 25 mm Dicke eingestellt werden. Die Standsicherheit ist mit senkrechten Stahlprofilen sicherzustellen.

Referenzen

Weitere Referenzen

- Marienhospital, Stuttgart
- Klinikum, Ellwangen
- Gesundheitszentrum, Backnang

Mobile Trennwände

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit mobilen Trennwänden aus einem großen Konferenzsaal in wenigen Minuten kleinere Besprechungsräume zu gestalten.
Täglich wechselnde Nutzungsanforderungen können so schnell und einfach angepasst werden. Ohne großen Aufwand können die mobilen Trennwände leicht und sicher bedient werden.

Hier können Sie zwischen Handbetrieb, teil- oder vollautomatischem Betrieb wählen.
Je nach Trennwandsystem und Anforderung kann ein hervorragender Schalldämmwert erreicht werden.

Neuartige Werkstoffe aus Holz, Alu oder Glas machen die Trennwände leicht und trotzdem sehr stabil.
Optimaler Einsatz für Schulen, Konferenz- und Veranstaltungszentren.

Referenzen

Weitere Referenzen

- Robert Bosch Krankenhaus, Stuttgart
- Camlog Biotechnologie AG, Wimsheim
- Bürgerzentrum, Rheinhausen
- Joachim Schumann Schule, Babenhausen
- Polizeirevier, Münsingen